Kinos und Filme

Die österreichischen Kinos bekamen die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 stark zu spüren. Sie verzeichneten im Berichtsjahr insgesamt 4,44 Mio. Besucherinnen und Besucher. Das entspricht einem Rückgang um 69,4% im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Kinosäle (562) sank um 1,2%. Die Nettoeinnahmen der Kinos lagen 2020 mit 35,1 Mio. Euro um 70,1% unter dem Vorjahreswert.

Von den 140 Kinos hatten 39 sechs oder mehr Säle; auf diese „Großkinos“ entfielen 59.700 Sitzplätze, das sind 66,3% der Gesamtkapazität.

Auf die Wohnbevölkerung bezogen entsprechen die Besuchszahlen 2020 0,5 Kinobesuchen pro Österreicher und Österreicherin. Wien mit 0,7 und Vorarlberg mit 0,6 Besuchen verzeichneten einen überdurchschnittlichen Kinobesuch pro Einwohner und Einwohnerin. Insgesamt standen der österreichischen Bevölkerung durchschnittlich 10,1 Sitzplätze pro 1.000 Einwohner und Einwohnerin zur Verfügung, wobei Wien mit 12,9 weit über dem Österreichdurchschnitt lag, während Niederösterreich (8,3) und das Burgenland (8,4) die niedrigste Versorgungsdichte aufwiesen.

Die Gesamtzahl der in den österreichischen Kinos erstaufgeführten Filme (237) lag 2020 um 45,9% niedriger als im Vorjahr (438). Österreich platzierte sich (bei Betrachtung von nationalen Produktionen sowie des majoritären Koproduktionspartners) als Herkunftsland mit 19 Erstaufführungen hinter Frankreich (22) an vierter Stelle, gefolgt vom Vereinigten Königreich (18). An erster Stelle lag hier wie in jedem Jahr die USA mit diesmal 68 Filmen.

Deutlicher noch zeigt sich die Dominanz des Filmlandes USA anhand der Verteilung der Kinobesuche. Erstaufgeführte Filme aus den USA erreichten 2020 einen Marktanteil von 64,0 %, gefolgt von Produktionen aus Deutschland (20,1%); österreichische Filme (ohne Koproduktionen mit minoritärer Beteiligung) erreichten einen Marktanteil von 3,9% (124.000 Besuche). Insgesamt, einschließlich der minoritären Koproduktionen (weitere 5 Filme und 69.400 Besuche) sowie ohne die Einschränkung auf Erstaufführungen, wurden 33 österreichische Filme in den Kinos gezeigt. Die Zahl der Besuche lag bei 214.300, was einem Marktanteil von 5,6% entspricht (vgl.Filmwirtschaftsbericht 2020).

Die meistbesuchten Filme des Jahres 2020 stammten großteils aus den USA oder waren zumindest eine US-amerikanische Koproduktion. Die Blockbuster des Jahres 2020 waren der Streifen “Bad Boys for Life“ mit 192.700 Besuchen, gefolgt von “Tenet“ (177.900 Besuche). Die erfolgreichsten österreichischen Produktionen – sieht man von Koproduktionen mit minoritärer österreichischer Beteiligung ab – waren die Dokumentation „Die Dohnal“ mit 41.600 Besuchen sowie die Dokumentation „Brot - Das Wunder, das wir täglich essen...“ mit 15.200 Besuchen.

Definitionen, Erläuterungen

Struktur der Kinos (Anzahl der Säle, Sitzplatzkapazität, Bespielung) 2020 nach Bundesländern
Kinosäle nach Bundesländern 1975 bis 2020
Sitzplatzkapazität der Kinos nach Bundesländern 1975 bis 2020
Kinobesuche nach Bundesländern 1975 bis 2020
Nettoeinnahmen der Kinos nach Bundesländern 1985 bis 2020
In Österreich erstaufgeführte Kinofilme nach Herkunftsländern 2005 bis 2020
Marktanteile der Kinofilme 2020 nach Herkunftsländern
Erfolgreichste Kinofilme in Österreich 2020
Meistbesuchte österreichische Kinofilme 2020
Filmförderung und Filmfinanzierung aus öffentlichen Mitteln 1981 bis 2020

Frühere Berichtsjahre

Berichtsjahr 2018
Berichtsjahr 2017
Berichtsjahr 2016
Berichtsjahr 2015
Berichtsjahr 2014
Berichtsjahr 2013
Berichtsjahr 2012
Berichtsjahr 2011
Berichtsjahr 2010
Berichtsjahr 2008 und 2009
Berichtsjahr 2007
Berichtsjahr 2006
Berichtsjahr 2005
Berichtsjahr 2004
Berichtsjahr 2003
Berichtsjahr 2001 und 2002
Berichtsjahr 2000

Kinos und FilmePreis in € *)Kostenloser Download

 
 

Freizeitaktivitäten, Ergebnisse des Mikrozensus September 1998

Erscheinungsdatum: 4/2001

 
 

39,24

 
 

 
 

Kulturstatistik 2019

Erscheinungsdatum: 08/2021

 
 

30,00

 
 

(PDF, 3 MB)

 
 

Kulturstatistik 2018

Erscheinungsdatum: 08/2020

 
 

30,00

 
 

(PDF, 3 MB)

 
 

Kulturstatistik 2017

Erscheinungsdatum: 06/2019

 
 

30,00

 
 

(PDF, 3 MB)




Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 1 71128-7070 
FAX: +43 1 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr