Binnenschifffahrt

Im Jahr 2021 wurden auf dem österreichischen Teil der Donau 8,3 Millionen Tonnen (Mio. t) Güter befördert. Damit lag das Transportaufkommen mit einer Zunahme um 0,3% nur geringfügig über dem Wert von 2020.

Bei der Gesamttransportleistung auf der In- und Auslandsstrecke kam es zu einer Abnahme von 1,5% auf 7,4 Milliarden Tonnenkilometer (Mrd. tkm); die Anzahl der Beförderungen reduzierte sich um 1,1% 
(85) auf 7.986.  
 
Die durchschnittliche Auslastung je gefahrenem Kilometer lag 2021 bei 60,0% und war somit um 4,9% höher als jene von 2020 (57,1%).

Im grenzüberschreitenden Versand wurde 2021 eine Zunahme um 17,7% auf 2,4 Mio. t beobachtet. Im mengenmäßig weniger bedeutenden Inlandverkehr wurde mit 0,8 Mio. t eine um 27,1% (+0,2 Mio. t) höhere Tonnage befördert, was   wie schon 2020   an vermehrten Güterbeförderungen im Rahmen von Abtransporten beim Straßen- bzw. Brückenbau bei Linz lag. Zu Rückgängen kam es hingegen bei Beförderungen im Transitverkehr (-27,6% auf 1,2 Mio. t) und im grenzüberschreitenden Empfang (-1,5% auf 3,9 Mio. t).

Für die einzelnen Güterabteilungen der NST2007 zeigten sich im Jahr 2021 unterschiedliche Entwicklungen. Bei der Abteilung "Land und Forstwirtschaft, Fischerei" kam es mit einer Tonnage von 1,4 Mio. t zu einer Abnahme um 21,7% bzw. 0,4 Mio. t, was zur Gänze auf weniger Beförderungen im Transitverkehr (-47,9% bzw. -0,4 Mio. t auf 0,5 Mio. t) zurückzuführen ist. Zu Steigerungen des Transportaufkommens kam es hingegen bei den Güterabteilungen "Metalle und Halbzeug; Metallerzeugnisse" (+21,1% bzw. +0,2 Mio. t auf 1,0 Mio. t) sowie "Chemische Erzeugnisse; Spalt  und Brutstoffe" (+13,6% bzw. +0,1 Mio. t auf 0,9 Mio. t). Für die Abteilung "Steine, Erden, Bergbauerzeugnisse; Torf" wurde ein Zuwachs um 5,1% bzw. 0,2 Mio. t auf 3,2 Mio. t ausgewiesen..

Wasserseitige Umschläge auf der Donau

Der wasserseitige Güterumschlag – also die Summe der zu Wasser ein- und ausgeladenen Güter – lag 2021 mit 7,9 Mio. t um 8,7% (+0,6 Mio. t) über dem Vorjahreswert. Mit Ausnahme des Hafen Krems konnten alle Häfen und Anlegestellen beim Wasserumschlag auf dem inländischen Abschnitt der Donau Zuwächse erzielen.

In den Linzer Häfen wurden im Jahr 2021 mit 3,6 Mio. t um 4,6% bzw. 0,2 Mio. t mehr Güter ein- und ausgeladen. In den Wiener Häfen nahm der Wasserumschlag um 30,6% bzw. 0,3 Mio. t auf 1,2 Mio. t zu und im Hafen Enns gab es ein Plus von 28,6% bzw. 0,3 Mio. t auf 1,2 Mio. t. Im Hafen Krems reduzierte sich die zu Wasser umgeschlagene Menge jedoch um 29,1% bzw. 0,1 Mio. t auf 0,3 Mio. t. Alle übrigen Häfen und Anlegestellen (inklusive Ausbaggerungen bzw. Abladungen im Donaubecken und Abtransporte beim Straßen- und Brückenbau bei Linz) kamen zusammen auf 1,6 Mio. t, was einem Zuwachs um 4,1% gegenüber 2020 entspricht.

Schleusungen im Schiffsverkehr

In den neun österreichischen Schleusen entlang der Donau wurden im Jahr 2021 15.485 Personenschiffe geschleust, was mehr als einer Verdopplung (+106,9% bzw. +8.002) gegenüber 2020 entspricht. Verglichen mit 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie, in welchem noch 52.285 Personenschiffe geschleust wurden, bedeutet dies jedoch noch immer einen Rückgang um 70,4% bzw. 36.800 Schleusungen. Die Anzahl der geschleusten Güterschiffe verringerte sich 2021 um 6,8% bzw. 4.325 auf 59.198.

Die Schnellberichte zum Güterverkehr auf der Donau wurden mit Berichtsjahr 2017 eingestellt. Ältere Schnellberichte befinden sich unter „Weitere Informationen“ bzw. in zwei Archiven: „Archiv für Quartalsschnellberichte zum Güterverkehr auf der Donau“ und „Archiv für monatliche Schnellberichte zum Güterverkehr auf der Donau“.

Jahresergebnisse

Ergebnisse im Überblick: Transportaufkommen und -leistung auf der Donau gegliedert nach Verkehrsbereichen

Vorläufige Quartalsergebnisse

Güterverkehr auf der Donau nach Quartalen
Schleusungen von Wasserfahrzeugen nach Schiffstypen und Monaten
Anzahl der Befoerderungen, Transportaufkommen und -leistung auf der Donau gegliedert nach Verkehrsbereichen
Transportaufkommen und -leistung auf der Donau gegliedert nach Verkehrsbereichen und den 10 Kapiteln des NST/R
Transportaufkommen und -leistung auf der Donau gegliedert nach Verkehrsbereichen und den 20 Abteilungen des NST 2007
Wasserumschlag österreichischer Donauhäfen nach den 10 Kapiteln des NST/R
Schleusungen von Wasserfahrzeugen für Güterverkehr nach Schleusen, Richtungen und Beladezuständen
Schleusungen von Wasserfahrzeugen für Güterverkehr nach Monaten, Richtungen und Beladezuständen


BinnenschifffahrtPrice in € *)Free Download

 
 

Güterverkehr auf der Donau im Jahr 2016

Release date: 3/2017

 
 

0,00

 
 

(PDF, 712 KB)

 
 

Verkehrsstatistik 2020

Release date: 11/2021

 
 

0,00

 
 

(PDF, 13 MB)

 
 

Verkehrsstatistik 2019

Release date: 11/2020

 
 

0,00

 
 

(PDF, 13 MB)

 
 

Verkehrsstatistik 2018

Release date: 11/2019

 
 

0,00

 
 

(PDF, 5 MB)

 
 

Verkehrsstatistik 2015, Güterverkehr - Verkehrsleistungen

Release date: 8/2016

 
 

0,00

 
 

(PDF, 1 MB)

*) excluding shipping and handling
If you want to purchase one of these publications, please contact our General information service.




Guglgasse 13, A-1110 Vienna 
Tel.: +43 1 71128-7070 
Fax: +43 1 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Opening hours: Mon - Fri 9.00 am - 4.00 pm